Aktuelles

Termin

Aktuelles

Termin
Termine
Coronavirus: Derzeit kein Zutritt für die Kolleg*innen mit Behinderung. Die Behörden versuchen, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Daher werden viele Bereiche der Bildung und der sozialen Arbeit geschlossen. Es gibt seit dem 17. März einen Erlass für die Werkstätten der Menschen mit Behinderung. Demnach sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung bis einschließlich Sonntag, dem 19. April die Werkstätten nicht mehr betreten. Es gibt nur wenige Ausnahmefälle. Die Werkstatt als Produktionsbetrieb ist aber weiterhin geöffnet. Wir werden in vielen Abteilungen jedoch wegen des Personalmangels die Produktion einstellen oder zumindest herunterfahren. Selbstverständlich werden die Tiere der Werkstatt (Reiterhof, Schultenhof), die Pflanzen (Gewächshäuser) weiterhin versorgt. Vor allem versuchen wir, dass unsere Wäscherei die vielen Seniorenzentren trotz dieser Maßnahmen weiter zu beliefert. Wir möchten verhindern, dass die Bewohner*innen in den Pflegeeinrichtungen keine Bettwäsche mehr haben. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Werkstatt sowie der Werkstattrat, der Betriebsrat und natürlich Betriebsleitung und Geschäftsführen tun ihr Mögliches, um die Weiterverbreitung der Viren zu verlangsamen und trotzdem die allerwichtigsten Produktionen aufrecht zu erhalten. Grundsätzliche Fragen zur Arbeit der Werkstatt in der Corona-Krise können gerne an die Betriebsleitung gestellt werden. Ich bin unter der Email-Adresse k.hermansen@awo-werkstaetten.de oder unter der Rufnummer 0231/8475-21 zu erreichen. Ich danke allen Beteiligten für die schnellen Vereinbarungen, so dass wir den Erlass kurzfristig umsetzen konnten und hoffe für uns alle, dass wir die Corona-Krise überstehen und weiterhin im sozialen Zusammenhang mit dem Problem fertig werden – Menschen mit und ohne Behinderungen werden dies gemeinsam lösen und hoffentlich auch bald wieder gemeinsam in dieser Werkstatt arbeiten können. Dortmund, den 19.03.2020 Klaus Hermansen -Werkstattleiter-

Am 17. September 2020 findet bundesweit ein Schichtwechsel statt: Leitende Mitarbeitende aus Wirtschaft und Verwaltung machen eine Schicht in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen – und umgekehrt. Der Flyer informiert über diese Aktion, die einen Perspektivwechsel erlaubt: Wie arbeiten Menschen mit besonderen Eigenschaften, was leisten sie dort - und wie sieht die Arbeitswirklichkeit in der Wirtschaft und Verwaltung aus?

Im Projekt Selfmade, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, sollen innovative Ansätze zur Steigerung der Lebensqualität von Menschen mit Beeinträchtigungen entwickelt werden – und dies so autonom wie möglich. Im MakerSpace im Büro für unterstützte Kommunikation werden mit Hilfe eines 3D-Druckers individuelle Hilfsmittel für Menschen mit Beeinträchtigungen erstellt.Hier kommt ihr zu unserem Image Clip Selfmade Dortmund Conrad, Maker Stories

Bei der traditionellen Sommersause auf dem Gelände der AWO-Werkstätten in Dortmund treffen Bands und Projekte aus der kulturellen Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung auf Profimusiker*innen.

Infos und Fotos aller bisherigen Veranstaltungen gibt es bei Facebook.

Tickets für die Sommersause 2019 ab sofort HIER im Vorverkauf!

 

 

 

WO SIE UNS FINDEN

Lindenhorster Str. 38
44147 Dortmund

KONTAKT

info@awo-werkstaetten.de

Tel. 0231. 84 75 0

Fax. 0231. 84 75 22

SIE ERREICHEN UNS

Montag bis Donnerstag
8 Uhr bis 16 Uhr

Freitag
8 Uhr bis 14.30 Uhr